Fettige Haut vermeiden

Du möchtest deine Pickel endlich dauerhaft loswerden? Dann empfehle ich dir das das Ebook Nie wieder Pickel von Anna Mauch. Interesse? Hier gibt es mehr Infos zum Ebook.
 
Zahlreiche Menschen sind von glänzender, fettiger Haut im Gesicht betroffen. Eine allzu fettige Haut sieht nicht nur unschön aus, sondern ist auch eine ideale Grundlage für die Entstehung von Pickeln. Wer es schafft, fettige Haut loszuwerden, wirkt folglich auch der Entstehung von Pickeln effektiv entgegen. Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Möglichkeiten fettige Haut wirksam zu bekämpfen. Im Folgenden sollen nicht nur die Ursachen von fettiger Haut beleuchtet, sondern auch effektive Wege aufgezeigt werden das Hautbild nachhaltig zu verbessern. Auch lästige Pickel und Mitesser sollten auf diese Weise in Zukunft wesentlich seltener auftreten.

Ursachen von fettiger Haut

Fettige Haut kann eine ganze Reihe von möglichen Ursachen haben. Prinzipiell liegt einer fettigen Haut eine Überproduktion von Fett durch die Talgdrüsen des Körpers zu Grunde. Neben einer genetischen Veranlagung spielen auch zahlreiche Umweltfaktoren bei der Überproduktion der Talgdrüsen eine bedeutende Rolle. Stress, eine ungesunde Ernährungsweise und der Konsum von Nikotin und Alkohol begünstigen die Entstehung einer fettigen Haut ebenso wie hormonelle Schwankungen. Letztere treten besonders häufig während Pubertät, Schwangerschaft oder Menstruation auf.

Warum entstehen Pickel durch fettige Haut?

Eigentlich dient der leichte Fettfilm auf unserer Haut als natürliche Schutzschicht. Wie kommt es nun, dass eine allzu fettige Haut die Entstehung von Pickeln begünstigt? Die übermäßige Produktion von Talg führt über kurz oder lang zu einem Talgstau, der unsere Poren weitet. Geweitete, fettige Poren bieten jedoch ideale Voraussetzungen für die Entstehung von Mitessern und Pickeln. Fettige Haut lässt übrigens auch unsere Haut blasser erscheinen, was häufig als unästhetisch empfunden wird.

Möglichkeiten, fettiger Haut entgegenzuwirken

Glücklicherweise gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten einer fettigen Haut entgegen zu wirken. Im Folgenden die wichtigsten Tipps und Tricks im Überblick:

  • Stress vermeiden: Stress ist ein nicht zu unterschätzender Faktor bei der Entstehung von fettiger Haut. Diesen gilt es daher nach Möglichkeit zu vermeiden bzw. wirksam abzubauen. Entspannende Bäder bieten sich hierzu ebenso an wie Ausdauersport und Meditation.
  • Ernährung umstellen: Eine ausgewogene, zinkreiche Ernährung ist die Grundlage für ein reines Hautbild. Auch auf Nikotin und Alkohol sollte in diesem Zusammenhang nach Möglichkeit komplett verzichtet werden.
  • Heilerde: Auch das regelmäßige Auftragen von Heilerde-Masken hat sich in der Vergangenheit als wirksam im Kampf gegen fettige Haut erwiesen.
  • Reinigen und Pflegen: Die wichtigste Methode fettige Haut dauerhaft loszuwerden ist es diese regelmäßig zu reinigen und zu pflegen. Hierzu stehen verschiedenste Kosmetikprodukte zur Verfügung. Am besten fragt man diesbezüglich bei dem Apotheker seines Vertrauens nach.

Artikel bewerten:

9 Bewertungen (Ø 3.1 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: